Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.20384/zop-87
Titel: 
Zürcher Architektinnen, die SAFFA und das Frauenstimmrecht
Autor_innen: 
Weitere Beteiligte: 
Steiner, Evelyn
Hüppi, Nina
Dokumententyp: 
Erscheinungsdatum: 
30-Mai-2020
Lizenz: 
Beschreibung: 
Gesprächspartnerinnen: Evelyn Steiner, Kuratorin ZAZ & Nina Hüppi, Forscherin SAFFA 1958. Musik: Blue Dot Sessions.
Zusammenfassung: 
Wisst ihr, warum die Saffa-Insel eigentlich so heisst? Spoiler Alert: Ich wusste es nicht. SAFFA steht für "Schweizerische Ausstellung für Frauenarbeit" - und am linken Seeufer in Zürich fand 1958 eine solche Ausstellung für Frauenarbeit statt. Wie es dazu kam, welche Zürcher Architektinnen dabei beteiligt waren und welche Spuren sie in Zürich hinterlassen haben, erfahren wir im Gespräch mit Evelyn Steiner, Kuratorin beim Zentrum für Architektur Zürich, und Nina Hüppi, Forscherin beim Projekt SAFFA 1958.
DDC: 
100 Philosophie und Psychologie
720 Architektur
949 Geschichte anderer Teile Europas
GND Schlagworte: 
Zürich
Bürgschaftsgenossenschaft SAFFA
Ausstellung
Thema: 
Serie/Report Nr.: 
Turicana
Weitere Versionen: 
Katalog-Link: 
Enthalten in den Sammlungen:Podcasts

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrösseFormat 
turicana-s2e3-zurcher-architektinnen-die-saffa-und-das-frauenstimmrecht.mp336.12 MBUnknownDownload
Zur Langanzeige


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.