Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.20384/zop-85
Titel: 
Die letzte Kinderlähmungswelle in Zürich mit Alex Oberholzer
Autor_innen: 
Weitere Beteiligte: 
Oberholzer, Alex
Dokumententyp: 
Erscheinungsdatum: 
17-Apr-2020
Lizenz: 
Beschreibung: 
Gesprächspartner: Alex Oberholzer, Filmkritiker bei Radio 24. Musik: Blue Dot Sessions.
Zusammenfassung: 
Poliomyelitis, also Kinderlähmung, war über mehrere Jahrzehnte im letzten Jahrhundert eine der gefürchtetsten Krankheiten in der Schweiz. 1955 gab es 1628 gemeldete Fälle in der Schweiz - und der Zürcher Filmkritiker und Moderator Alex Oberholzer war einer der Betroffenen. Im Gespräch mit Robin Bretscher erzählt er seine Geschichte. Wie er, bis er 12-jährig war, in der Aussenstation des Kinderspitals Zürich in Affoltern am Albis aufgewachsen ist, ohne jeglichen Kontakt zu seiner Familie. Und wie sich sein Leben danach entwickelt hat - vom schwierigen Start in den Alltag als Teenager bis hin zu seiner erfolgreichen Karriere als Filmkritiker. Grosses Kino.
DDC: 
610 Medizin und Gesundheit
949 Geschichte anderer Teile Europas
GND Schlagworte: 
Zürich
Kinderlähmung
Thema: 
Serie/Report Nr.: 
Turicana
Weitere Versionen: 
Katalog-Link: 
Enthalten in den Sammlungen:Podcasts

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrösseFormat 
turicana-s2e2-die-letzte-kinderlahmungswelle-mit-alex-oberholzer.mp335.02 MBUnknownDownload
Zur Langanzeige


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.